Aktuelles / TermineAus dem VereinModelle / Impressum
   
 


Der alte und neue
Vorstand des SMC
Gudow e.V. stellt
sich nach der Mit-
gliederversamm-
lung dem Foto-
grafen.

Mit über zwanzig
Terminen ist der
Schifffahrtskalen-
der 2020 wieder
prall gefüllt.


Und so starten wir in die neue Saison 2020 ...

So 14. März                  nauticus-Nord Frühjahrstagung
So 14. März                  Umwelttag - Arbeiten rund um den Vereinssteg
Fr 20.  März                  3. Freitag - Fachsimpeln/Kehrsen ab 19 Uhr
So 19. April                  "Anschippern" am SMC-Steg/Gudower See 13 Uhr

Beim jüngsten
Fachsimpeln
im Vereinslokal
wurde die im
Bau befindliche
"Ilmenau" von
den Modellbau-
kollegen unter
die Lupe ge-
nommen.


"Prosit Neujahr"
allen Modellbau-
fans in nah&fern
... und im neuen
Jahr 2020 alles
Gute, Gesundheit
und viel Erfolg!

Sekt, Süßes und
kalte Füße

Unsere "245er"

Das Tor ins
neue Jahrzehnt
ist geöffnet!

Traumschiff-
Ambiente am
Neujahrstag


Die Mannschaft
des SMC Gudow
konnte in der
abgelaufenen
Saison erstmals
den 'Liga Nord'-
Wettbewerb
gewinnen.
Auf den Plätzen
zwei und drei
folgen die VHS
Hildesheim u. der
SMC Cuxhaven.

Das Modell Elly
trug maßgeblich
zum Erfolg bei.


Der Gudower
Schiffsmodellclub
war wieder dabei!


Mit 'nem Dutzend
Modellen hatte
sich Detlef B. ins
Freibad von Bad
Bramstedt aufge-
macht, um an der
traditionellen
'Modellbau live'-
Ausstellung der
Modellshippers
aus Neumünster
teilzunehmen.

Still ruht der See!

Bei hochsommer-
lichen Tempera-
turen fand beim
SMC Gudow das
"Abschippern"
statt.

Die Vereinsmit-
glieder waren
begeistert und
freuten sich
über die idealen
Wettbewerbs-
bedingungen für
den 2. Vereins-
meisterschafts-
lauf.

Zahlreiche Zu-
schauer hatte
es zum Saison-
finale an den
Kehrsener
Dorfteich
gezogen.

Imposante
Spiegelungen
im welligen
Wasser ließen
das Herz von
Hobbyfoto-
grafen höher
schlagen.


45 Jahre Schiffs-
modellclub Gudow


... das musste ge-
feiert werden - auf
einer Sonderfahrt
im Hamburger
Hafen mit der his-
torischen Hafen-
bahn FRIDOLIN.

Beim Schaufahren
am 1. September
auf dem Möllner
Mühlenteich stell-
ten die Teichrosen-
gebiete wieder
beliebte 'Klippen'
dar, die es zu um-
schiffen galt.

Mit einer Auswahl
seiner schönster
Modelle präsen-
tierte sich der
SMC Gudow e.V.
anlässlich des
Gudower Dorf-
jubiläums im
Dorfpark am
Alten Backhaus.

 
Beim traditionellen
Pokal-Wettbewerb
'Holstenköste' auf
dem Faldera-Teich
in Neumünster war
das Team des
SMC Gudow e.V.
sehr erfolgreich.

Bei den Junioren
siegte Lukas vor
seinem kleinen
Bruder Magnus.
Papa errang den
Silberpokal in der
Seniorenklasse.


Beim Schaufahren
auf dem Möllner
Mühlenteich stell-
ten die Teichrosen-
gebiete beliebte
'Klippen' dar, die
es geschickt zu
umschiffen galt.


Aber nicht nur die
Modelle auf dem
Wasser, sondern
auch auf dem Steg
drängten sich die
vielen 'Sehleute'.

Bericht über die Schinkenregatta in Gudow folgt ...

 
Voll konzentriert
navigierten die
beiden Gudower
Detlef B. (re) und
Matthias R. ihre
Boote über den
Bojenkurs an
der Alten Liebe
in Cuxhaven.

Sie belegten
überaus erfolg-
reich am Ende
in der Klasse
der kurzen Mo-
delle Platz 3
bzw. Platz 1 !

Bei den Jugend-
lichen siegte
Lukas R. aus
Gudow und
als i-Tüpfelchen
gewann das 3er-
Team aus Gudow
auch noch beide
Liga Nord Läufe.

Gratulation !!!

Canale Grande
am Stichkanal
in Büchen

Die Kids durften
wieder selbst
ans 'Ruder' oder
wurden über den
'Canale Grande'
geshippert.

.. für das Team des
SMC Gudow bei
der Clubmeister-
schaft in Oberhau-
sen.  Bei meist
sonnigem Wetter
galt es einen Kurs
mit 28 Bojentoren
möglichst fehler-
frei - 3x auch in
Rückwärtsfahrt -
zu durchfahren.
Die drei Gudower
Skipper verfehlten
jedoch um ein paar
Punkte das Finale.

Die Wettervorher-
sage kündigte
Schnee und Hagel
an, aber Gudows
Schiffsmodellbauer
hatten Glück. Fast
zwei Stunden lang
schien die Sonne
beim traditionellen
Anschippern.

Die zahlreich er-
schienenen großen
u. kleinen Se(e/h)-
leute erlebten wie
immer eine Schiffs-
taufe. Jesper durfte
Opas Bananen-
dampfer mit ein
paar Tropfen Sekt
auf den Namen
Pungo
taufen.

Nachdem die
Ladung sicher
verstaut war, ging
es zur Jungfern-
fahrt auf den
Großen Gudower
See - den hohen
Wellen zum Trotz,
die der böige Ost-
wind bescherte.

Beim traditionellen
Treffen am dritten
Freitag im März
wurde zur Über-
raschung aller
ein Banner zum
Vereinsjubiläum
präsentiert.


 
 Top